Slime Rancher SCREENSHOTS
Unsere Wertung:
Eure Wertung:
VN:F [1.9.22_1171]

Slime Rancher

Gotta catch ‚em all!

 

Für wen ist Slime Rancher eigentlich?

– Ruhige Spieler, die nicht viel Action brauchen um ihren Spaß zu haben.

Für wen ist Slime Rancher eher nichts?

– Spieler welche generell keine Freude am Anbauen und Bewirtschaften einer Farm haben.

Was möchte Slime Rancher sein?

– Eine Farm-Simulation die mit ihren kleinen „Slimes“ das Genre bereichern möchte.

Was ist Slime Rancher geworden?

– Eine total verniedlichte und kunterbunte Farm-Simulation der anderen Art.

 

Schleim? Farm? Was zur Hölle? Das war jedenfalls mein erster Gedanke als ich das Spiel gestartet habe. Slime Rancher bringt durchaus interessante Ansätze, ist mit dem Konzept und der aktuellen Umsetzung aber definitiv nichts für jeden. Warum ich mich beim gesamten Test gefühlt habe, als hätte man mich in eine Wanne voller Zucker geworfen und kurz davor stand Diabetes ( Typ 2 ) zu bekommen, das erfahrt ihr in der von Niedlichkeit überlaufenen Review.

 

Kein Freund der vielen Worte? Direkt zum Fazit springen: Klick mich!

 


 

– Die Präsentation –

Hier drückt Entwicklerstudio Monomi Park zu Beginn direkt einmal ordentlich auf die Tube. Schon im Menü wird klar, dass Slime Rancher uns mit stimmiger Musik, grellen Farben und reizend aussehenden kleinen Schleimern ins Spiel einladen möchte.

Optisch kann sich Slime Rancher durchaus sehen lassen. Eine liebevoll gestaltete Spielwelt ( stellenweise noch etwas karg und leider immer gleich ), Tag- und Nacht-Übergänge und viele verschiedene süße, charmante, freundliche aber auch böse Schleimer sorgen für gute Laune und machen Lust auf mehr.

Slime3

Freunde von guter Musik können hier zumindest kurzzeitig auf ihre Kosten kommen. So gibt es zwar in jeder Zone eine sehr entspannende musikalische Untermalung, diese musste ich aber nach ca. 1 Stunde Spielzeit abstellen, da ich mich, so nett die Musik auch klingt, einfach satt gehört hatte. Befinden wir uns z.B. im Bereich unserer Farm, spielt immer das gleiche Lied, selbiges gilt für die Bereiche außerhalb unserer Farm. Hier wäre ein wenig mehr Abwechslung wünschenswert.

Technisch läuft Slime Rancher ausgesprochen gut. Dies kann im Allgemeinen aber auch daran liegen, dass man sich bei der Auswahl der Engine für Unity entschieden hat. So hat das Spiel, verglichen mit der heutigen Zeit, sehr geringe Systemanforderungen und lässt sich somit auch auf älteren Geräten einwandfrei spielen.

 

– Das Gameplay –

Slime Rancher lässt sich wie ein klassischer Shooter spielen. WASD dienen der Bewegung, sprinten können wir mit SHIFT und unserer überdimensionaler Sauger wird mit der Maus bedient. Mehr braucht es nicht um sich in dem Spiel zurechtzufinden, ingesamt eine sehr angenehme Steuerung. Auch mit Controller!

Da wären wir, auf unserer eigenen kleinen Farm, 100 Lichtjahre entfernt von der Erde wie wir sie kennen. Wir übernehmen die Rolle von Beatrix LeBeau, eine junge und tapfere Farmerin. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht viel über Beatrix bekannt, die Entwickler planen aber in zukünftigen Updates eine ausführliche Beleuchtung dieser Person.

Unsere kleine Farm hat zu Beginn erst einmal nicht viel zu bieten. Wir haben einen futuristischen Käfig, welcher dazu genutzt wird, die kleinen Schleimer im Zaun zu halten. Wir ziehen also los und begeben uns auf die Suche nach den Schleimern. Die Ersten sind schnell gefunden, so lachen uns kleine pinke Schleimer frech ins Gesicht und springen vor Aufregung wild umher. Kurz den Sauger angeschmissen und schon haben wir die kleinen Kerlchen im Sack.

Slime9

Das Limit liegt hierbei bei 20, insgesamt haben wir 4 Slots, können aber immer nur einen Stack der jeweiligen Schleimer, Tiere oder Nahrung mit uns tragen. Bevor wir uns jetzt auf den Rückweg machen, brauchen wir noch Nahrung für unsere neue Freunde. Fahren wir mit der Maus über einen von ihnen, erfahren wir, welche Art Nahrung dieser braucht. Einige essen alles, manche haben eine Vorliebe für Huhn und andere sind nur mit Früchten oder Gemüse zu begeistern. Unseren pinken Schleimern ist es jedenfalls egal, die essen alles. Also sammeln wir noch fix ein paar Karotten ein und machen uns auf den Weg zurück zur Farm.

Mit unserem Sauger entlassen wir die pinken Schleimer in ihren Käfig und feuern gleich noch die zuvor gesammelten Karotten hinterher. Jetzt passiert ein unglaubliches Schauspiel. Die kleinen Kerlchen mampfen vor sich hin und plötzlich macht es „plopp“. Alles was oben rein kommt, muss unten nun einmal wieder raus, so auch hier. Allerdings sprechen wir weniger von Exkrementen, sondern eher von Bonbons, wenn man das so nennen mag.

Diese sammeln wir ein und begeben uns zu der Verakaufstafel auf unserer Farm. Dort schießen wir einige kleinen Ausscheidungen unserer Freunde mit hochdruck in die Maschine und bekommen dafür Goldstücke, den Rest behalten wir vorerst. Aber Gold ist nicht alles, denn haben wir ein wenig Zeit auf unserer Farm verbracht, aktiviert sich ein Handelsmodul. Dort können wir mit NPC’S, die ebenfalls Slime Rancher sind, handeln. Getauscht werden kann alles, was genau seht ihr im jeweiligen Angebot.

Slime6

Wir haben nun genug Gold für einen weiteren Käfig und klicken auf den vordefinierten Bereich, um diesen zu bauen. Von den pinken Schleimern haben wir genug, also verlassen wir wieder die Farm und suchen nach weiteren Schleimern. Wir brauchen nicht lange suchen, da hüpft uns ein Tabby Schleimer über den Weg, welcher Ähnlichkeit mit einer Katze hat. Wir saugen ein paar von diesen auf und machen uns zurück zur Farm. Ab damit in Käfig Nummer 2 und diesmal schießen wir die Ausscheidungen von unseren pinken Schleimern in den Käfig und schauen was passiert. Die kleinen Racker essen diese und verwandeln sich in eine Mischung aus Pink und Tabby. Mit stolz bewundern wir unseren ersten Hybriden!

Neben den Käfigen für unsere Schleimer können wir auch Gemüse anpflanzen und Hühner züchten. Leider sind die Plätze für den Bau vorgegeben und können nicht frei ausgewählt werden. Die eigene Kreativität bzw. Gestaltung der Farm ist somit nicht möglich. Unser hart verdientes Geld können wir aber auch dafür nutzen, um diverse Upgrades für uns, die Käfige, Hühnerstall oder Plantagen zu kaufen. Unter anderem stehen uns ein Jetpacks, Heart Modules, Power Cores und Tank Booster zur Verfügung. Auch unsere Käfige lassen sich durch einige Extras noch aufmotzen. Wir können eine automatisierte Sammelmaschine installieren oder auch das Terrain den Wünschen der Schleimer anpassen. ( Mehr dazu gleich )

So beginnt unser Alltag als Farmer. Anbauen, ernten, Schleimer füttern und mit anderen kreutzen gehört dabei zu unseren Hauptaufgaben und ziehen sich durch das komplette Spiel. Da wir hier eine Art Sandbox haben, gibt es kein direktes und festgelegtes Ziel. Ob ihr einfach Schleimer sammelt oder euer Fokus auf dem Ausbau der Farm liegt, ihr entscheidet. Neue Gebiete und somit auch mehr Platz für eure Farm lassen sich allerdings nur durch eine hohe Summe Gold freischalten.

 


 

– Die Besonderheiten –

Schleimer sind nicht gleich Schleimer. Jede Art hat ihre Eigenarten und Vorlieben. So gibt es Schleimer die nur bei Nacht aus ihrem Versteck raus kommen und kein Sonnenlicht ertragen. Wenn ihr diese Art auf eurer Farm halten wollt, müsst ihr euren Käfig zuvor entsprechend anpassen. Selbiges gilt für das Terrain eures Käfigs, dieser muss auf das Bedürfnis eures Schleimers angepasst sein. Auch die Nahrung spielt eine große Rolle.

Wie oben bereits erwähnt, hat jede Art Schleimer Vorlieben, was das Essen angeht. Auch können bei diversen Kreuzungen neue Bedürfnisse entstehen denen ihr euch stellen müsst. Alle Schleimer und deren Vorlieben findet ihr im hier verlinkten Wiki.

Slime5

Zwar lässt sich die Spielwelt in der wir uns bewegen schön ansehen, bietet darüber hinaus aber bisher wenig. Leider gibt es keine zufällig generierten Welten, was dafür sorgt, dass wir nach kurzer Zeit alles gesehen haben und auch wissen wo alles ist. Dies ist besonders schade, da Karotten und andere Lebensmittel immer an der gleichen Stelle wachsen, dort wäre ein bisschen mehr Abwechslung ebenfalls schön gewesen. So wird das ganze leider schnell eintönig und sorgt dafür, dass man das Gefühl hat, nur noch von A nach B rennen zu müssen, denn wirklich etwas zu erkunden gibt es nur beim ersten Durchlaufen.

Ich muss es einfach ansprechen. Slime Rancher platzt nahezu vor Niedlichkeit. Egal wo wir uns befinden oder was wir machen, wir bekommen überall die volle Packung Zucker. Sei es die Musik, die Schleimer oder die Spielwelt. Das ist kein direkter Kritikpunkt, aber sorgt dafür, dass Slime Rancher definitiv nichts für jeden ist, selbst wenn man sich an Farming Simulationen erfreuen kann. Ein bisschen weniger hätte dem Spiel einfach gut getan.

 


 

– Der Support –

Die Entwickler haben zwar einige angepinnte Beiträge in ihrer Steam Gruppe, halten sich ansonsten aber doch meist aus den Diskussionen der Spieler raus. Hier geht ein wenig mehr. Ansonsten gibt es ein ausführliches FAQ, wo viele Fragen im Vorfeld beantwortet werden.

 

– Bisheriges Fazit –

Das Spiel hat Potenzial, keine Frage. Momentan bremst es sich allerdings ein wenig selber aus. Dies liegt zum einen daran, dass die Spielwelt zum aktuellen Zeitpunkt wenig bietet. Einmal rum gekommen, gibt es auf der noch recht kleinen Welt nichts mehr zu entdecken. Hinzu kommt, dass wir uns nur eingeschränkt frei bewegen können. Das Feeling vom freien Farmer, der die Welt erkundet, kommt nur bedingt auf. Die generelle Gestaltung des Spiels ist bewusst sehr verniedlicht, was sicher nicht jedem schmecken dürfte.

Wusstest du schon, dass du das Spiel ebenfalls bewerten kannst? Dazu einfach oben in der Review auf die Sterne unter „Eure Wertung„ klicken. Wahnsinn!

Was Spieler zusätzlich stören könnte ist der fehlende Multiplayer. Dieser ist auch in Zukunft nicht geplant. Sehr schade, da das Spiel doch gerade im Koop eine menge Potenzial hat. Wer Spaß am Bewirtschaften einer eigenen Farm hat, dem Kreuzen von Schleimern und das Setting im Allgemeinen ansprechend findet, der wird mit Slime Rancher seinen Spaß haben. Spieler, die aktuell viel Inhalt erwarten und auf eine große begehbare Welt voller Action hoffen, werden hier nicht glücklich. Noch nicht.

 


 

 


 

Larrix

Über Larrix

Baujahr 1988, Mario mein bester Freund und Link mein größter Held. Mit den Jahren entwickelte ich dann doch ein ordentliches Interesse an Strategie Spielen. Wenn ich aber die ganzen Jahre einmal Revue passieren lasse, so war ich doch eigentlich in fast jedem Genre zu Hause, mal länger und mal hab ich nur kurz vorbei geschaut. Das ist im Grunde auch heute noch so, allerdings wähle ich die Spiele mittlerweile etwas bewusster aus und verfalle nicht mehr jedem Hype.

Slime Rancher: Zuckershock Deluxe

Slime Rancher: Zuckershock Deluxe

Auch Monate später kommt es mir vor, als wäre Slime Rancher in einen Topf voll Zucker gefallen. Das Spiel platzt nahezu vor Niedlichkeit. Egal wo wir uns befinden oder was wir machen, wir bekommen die volle Packung. Im Menü werden wir nach wie vor mit stimmiger Musik, grellen Farben und reizend auss...