Release: Day of Infamy

day of infamy-logoDay of Infamy hat nun, nach einer Early Access Phase von knapp 7 Monaten, diese am 23.03.2017 verlassen. In dieser Zeit hat sich durchaus viel getan und es wurden stetig Updates von den Entwicklern veröffentlicht, einige Mängel sind dennoch geblieben. Des weiteren war die Early Access Phase des Spiels vergleichsweise kurz, weshalb man sich fragen kann, ob man diese nicht noch hätte verlängern sollen?

Darauf muss ich mit Ja und Nein antworten: Einerseits hat das Spiel immer noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Die Auswahl an Waffen ist weiterhin recht begrenzt, grafisch gab es kaum Verbesserungen und auch die Stabilität des Spiels ist nicht perfekt, was konkret heißt, dass es manchmal zu Abstürzen kommen kann. Außerdem ist die Playerbase seit dem ersten Test nur wenig gewachsen, was die Auswahl an Servern beschränkt.

Doch andererseits wurde an einem Hauptkritikpunkt gearbeitet-den Maps: es wurden immer wieder neue Karten hinzugefügt, so dass es eine durchaus ansehnliche Auswahl von diesen gibt. Dazu kommen jede Menge kleine Veränderungen an den Karten, Waffen und Animationen, um das Spiel so realistisch und detailliert wie möglich zu gestalten.

Abschließend muss man jedoch sagen, dass Day of Infamy ein durchaus gelungener Shooter mit Wert auf Realismus geworden ist. Perfekt ist das Spiel keineswegs, macht aber trotzdem sehr viel Spaß, vor allem mit dieser großen Auswahl an Karten. Daher gibt es zum Ende auch eine Aufwertung von 3.5 auf 4 Sterne. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass das Spiel nicht für jeden ist, sondern speziell Fans von möglichst realistischen Shootern anspricht.

Im Release-Update gab es hauptsächlich kleinere Änderungen bezüglich des Interface im Spiel, jede Menge Bug-Fixes und ein paar Visuelle Verbesserungen. Die genauen Änderungen könnt ihr den offiziellen Patchnotes entnehmen. Die finale Review zu Day of Infamy findet ihr hier.