Planet Nomads: In die richtige Richtung

Nur ein weiteres von vielen Survival-Crafting Spielen auf Steam – so lautete unser vorläufiges Fazit nach dem Test von Planet Nomads vor einigen Monaten. Inzwischen sind zahlreiche Updates erschienen, also Zeit, für einen erneuten Besuch in der Alien-Welt. Neben vielen Bug-Fixes, Performance-Patches und einem kleinen Intro fanden mit den letzten Updates hauptsächlich neue Bauteile ihren Weg ins Spiel.

Dazu zählen größere Räder für Fahrzeuge, schwimmende Plattformen sowie Hover-Pads und Air-Blades, die uns den Bau eines Hovercrafts oder Flugzeugs ermöglichen. Damit sind wir nicht mehr nur auf Landfahrzeuge beschränkt. Leider lässt die Physik der Vehikel aber weiterhin zu wünschen übrig. Auch das Elektrizitätssystem wurde im letzten großen Update komplett überarbeite und mit neuen Teilen wie zum Beispiel dem Terminal ergänzt, was vor allem der Übersichtlichkeit dient.

Die Gestaltung der Planeten wurde genauso wenig vernachlässigt: Zu Beginn eines neuen Spiels können wir jetzt die Planetengröße oder den Meeresspiegel anpassen. Zusätzlich wurden ein weiteres Biom und mehrere Tierarten eingeführt. Die bis Dato leere Planetenoberfläche wird also langsam aber sicher mit Inhalt gefüllt – Wir können nun einige Absturzstellen von Raumschiffen oder von Aliens errichtete Monumente erkunden, um mehr über die Geschichte des Planeten zu erfahren.

Im Zuge der Neuerungen wurde außerdem der Preis von 27.99 € auf 18.99 € gesenkt, was meiner Meinung nach für das Spiel ein eher gerechtfertigter Betrag ist.

Alles in allem handelt es sich bei den Änderungen der letzten Monate um eine solide Erweiterung von Planet Nomads. Doch von anderen Titeln aus dem Genre kann es sich weiterhin kaum abheben und geht etwas in der Masse der Spiele unter. Dazu kommt, dass sich die von mir im Review angesprochenen Probleme, wie die Performance oder Fahrzeugphysik, nicht spürbar gebessert haben.

Es immer noch viel Feinschliff nötig, um aus dem jetzigen Grundgerüst ein fertiges Spiel zu schaffen. Doch wir bleiben optimistisch und sind gespannt, wie der Entwickler Craneballs geplante Features, unter anderem den Koop-Modus oder andere Planeten, umsetzen wird. Wer ganz genau wissen will, wie es um das Spiel steht und welche Features geplant sind, findet Antworten in der Roadmap.

Das war ein Quickie zu unserem Review Planet Nomads, die schnelle Nummer mal anders!

 

WIR SIND LIVE!
MOMENTAN OFFLINE!