Paladins: Vom Nobody zum VIP

Da wären wir wieder, Paladins. Zwar haben zwischenzeitlich wieder neue Champs ihren Weg ins Schlachtfeld gefunden, diese stehen heute allerdings nicht im Fokus. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass man nun schon mehrere Wochen die Möglichkeit hat, ein VIP in Paladins zu sein. Richtig gelesen, ihr könnt eine „sehr wichtige Person“ im teambasierten Shooter aus dem Hause Hi-Rez werden, wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist.

Paladins war immer schon gratis und überzeugte von Anfang an mit einem durchaus fairen Free-To-Play Modell. So ist auch das neue VIP System nicht zwingend notwendig um mehr oder weniger erfolgreich eure Gegner zu bekämpfen. Als „wichtige Person“ stehen euch beispielsweise exklusive Skins, Kommentator-Pakete und Reittiere zur Verfügung, natürlich nicht umsonst, diese kosten ordentlich VIP Punkte.

Aber eins nach dem anderen. Um VIP zu werden, könnt ihr entweder echtes Geld oder Kristalle in die Hand nehmen und in eine zeitlich begrenzte „Mitgliedschaft“ investieren. Für 14.99 € bekommt man aktuell neben 14 Tagen im „Club“ noch 25 Truhen, 10k VIP-Punkte, Team Booster und Bonus Quests um noch schneller VIP Punkte zu sammeln. Wer keine ~15 € zahlen möchte kann seine schwer erarbeiteten Kristalle invertieren, 200 um genau zu sein. Dafür bekommt ihr ebenfalls 14 Tage „Clubmitgliedschaft“, 20k Vip-Punkte und deutlich weniger Truhen, nämlich nur 5.

Wer sich für eine der beiden Möglichkeiten entschieden hat, dessen Name wird noch schnell vergoldet, ihr seid jetzt schließlich „wichtig“, zumindest möchte Paladins diesen Eindruck vermitteln. Im Grunde ändert sich aber nicht viel, wer hätte das gedacht. Ach doch, fast vergessen! Im Club der Coolen könnt ihr am exklusiven Esports-Tippspiel teilnehmen und vorhersagen welches Teams in der Paladins Premier League siegreich sein werden. Richtige Tipps bringen dabei VIP Punkte welche zusätzlich Chat-Symbole und Namenschilder freischalten.

Alles in allem richtet sich dieses VIP System an sehr aktive und vor allem regelmäßige Spieler von Paladins, wer gelegentlich oder nur von Zeit zu Zeit Paladins spielt, der sollte sich genau überlegen ob sich diese Investition lohnt. Denn um die zeitlich begrenzte Mitgliedschaft bestmöglich nutzen zu können, sollte man täglich einige Runden spielen, da die exklusiven Gegenstände alles andere als günstig und 15 € sowie 200 Kristalle nicht wenig sind.

Wie oben bereits angedeutet, entstehen euch keine wirklichen Vorteile im direkten Spiel, solltet ihr euch für eine VIP Mitgliedschaft entscheiden! Das bedeutet natürlich auch, dass euch keine Nachteile entstehen, wenn ihr auf eine Mitgliedschaft verzichtet. Weitere wichtige Informationen zum VIP System findet ihr hier.

Das war ein Quickie zu unserem Review Paladins, die schnelle Nummer mal anders!