ARK Survival Evolved: Die Reise

Viele Monate sind vergangen seit wir mit Earl auf unserer Insel „ARK“ gestrandet sind. Umso mehr hat es uns gefreut, dass das Spiel nach wie vor große Updates bekommt und mittlerweile auch für Konsolen verfügbar ist. Generell sind wir zwar der Meinung, dass Early Access Titel den Fokus während der Entwicklung auf die PC Version legen sollten, können hier aber mit gutem Gewissen ein Auge zudrücken.

Entwicklerstudio Wildcard hat alles im Griff und versorgt sowohl PC als auch Konsole mit regelmäßigen Patches und Neuerungen. Leider ist zum aktuellen Zeitpunkt kein Crossplay möglich. Pc, Xbox und Ps Spieler können für den Moment also noch nicht gemeinsam auf Entdeckungstour gehen. Laut Wildcard könnte dieses Feature aber in Zukunft kommen, hoffentlich.

Mod it until it breaks„. Den meisten kommt beim Lesen dieses Zitates wohl erst einmal Skyrim in den Sinn. Doch auch ARK ist mitterweile ein Mod Eldorado und bietet unzählige Erweiterungen, dank der großartigen Community. Das haben auch die Entwickler erkannt und ein „Sponsored Mod Program“ ins Leben gerufen. Modder haben damit die Möglichkeit ihre selbsterstellten Inhalte für das Spiel noch bekannter zu machen und neben diversen Preisen eine feste Zusammenarbeit mit den Entwicklern zu ergattern, nicht schlecht!

Aber auch Inhaltlich hat sich ARK über die Monate prächtig entwickelt! Ein Update jagt das andere. Haben wir uns gerade noch über neue Kreaturen im Spiel gefreut, wird schon das nächste große Ding vorgestellt. So toll das alles klingt, schmecken die Updates aktuell nicht jedem, denn gerade das Lategame von ARK hat wohl nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Setting zu tun. Es wird futuristisch und zwar sehr. Dinosaurier die Laserwaffen tragen? Kein Problem! Mit dem Tek Tier wird das Spiel ganz schön abgedreht und lässt uns schnell vergessen, dass wir zu Beginn noch mit den bloßen Händen auf Bäume schlagen mussten.

Early Access und DLC? Eine gefährliche Mischung. Für stolze 19.99 € kann man das ARK: Scorched Earth – Expansion Pack erwerben. Neben einer Wüstenlandschaft, einigen neuen Gegenständen sowie Kreaturen bringt diese Erweiterung aber recht wenig, ist somit wohl nur etwas für absolute Fans und Spieler die im Hauptspiel schon alles gesehen haben. Neue Spieler sind mit dem Hauptspiel ohnehin für viele Stunden beschäftigt. Wir empfehlen einen Kauf des DLC’s in diversen Aktionsangeboten auf Steam!

Trotz der kleinen Ausrutscher ist ARK: Survival Evolved ein verdammt gutes Spiel. Wir beobachten die Entwicklung nun schon seit fast 2 Jahren und müssen an dieser Stelle einfach mal den Hut ziehen. Die Entwickler stehen in engen Kontakt mit der Community, das Spiel hat unzählige Mods, läuft mittlerweile sehr stabil und bekommt regelmäßig Updates, was will man mehr? Für 27.99 € hat man hier einen sehr gut funktionierenden Early Access Titel der ausgesprochen viele Stunden Spielspaß garantiert.

Deshalb und weil wir ARK mittlerweile einfach lieben bekommt das Spiel von uns ein Upgrade auf ganze 5 von 5 möglichen Sternen! Bitte beachtet, dass auch Spiele mit 5 Sternen bei uns nicht als perfekt gelten, mehr dazu in unserem Wertungssystem.

Deinen eigenen, günstigen und zuverlässigen ARK: Survival Evolved Server findest du bei unserem Partner Nitrado.

Das war ein Quickie zu unserem Review ARK:SE, die schnelle Nummer mal anders!

 

WIR SIND LIVE!
MOMENTAN OFFLINE!